Pflegemodell

Pflege im Heim erfordert mehr, als nach medizinischen Normen sachgerecht zu handeln.
Sich nur auf die Krankheiten und Gebrechen zu konzentrieren heißt, die Bewohner/innen auf ihre Defizite zu reduzieren, sie werden damit ihrer Ganzheitlichkeit beraubt. Wichtig ist, sich der Bedürfnisse und Gewohnheiten der Bewohner/innen bewusst zu bleiben und sie sich als Orientierung zu erhalten.

Menschliche Grundbedürfnisse bestimmen die Pflege. Wir lehnen unsere Arbeit an das Modell der 12 Aktivitäten des täglichen Lebens von Liliane Juchli an, deren Menschenbild von der Ganzheit ausgeht. Der Mensch ist Ganzheit. Es gibt eine Einheit von Leib, Seele, Geist.